Thomas-Haus Berlin
Peter-Lenné-Straße 42
14195 Berlin (Dahlem)
Telefon: 030 - 8326453

Die Eurythmie

Die Eurythmie zeigt das Ineinandergreifen von seelischem Ausdruck, Sprache und Bewegung. Sie lässt als Toneurythmie melodiöse, harmonische und rhythmische Qualitäten, als Lauteurythmie vokalische und konsonante Elemente in künstlerisch gestalteten Bewegungen sichtbar werden. Wir bieten sie bühnenkünstlerisch auf unseren Gemeinschaftsveranstaltungen und Wochenabschlüssen an. Wir praktizieren sie als pädagogische Eurythmie in unseren heilpädagogischen Gruppen. Die künstlerischen und pädagogischen Gestaltungen der Eurythmie wirken auf das körperliche und seelische Wesen des Kindes beruhigend, ordnend und harmonisierend. Sie fördern die Empfindsamkeit für Töne und Klänge und fördern die Fähigkeiten, Musik erleben und im Singen praktizieren zu können. Auch werden durch sie die in der Konstitution veranlagten Elemente angeregt, die dem Sprachverstehen und Sprechen zu Grunde liegen.

Die Heileurythmie

Die Heileurythmie, die auf der Eurythmie aufbaut, benutzt ein breites Spektrum therapeutischer Anwendungen in den verschiedensten medizinischen Fachrichtungen. Sie ist in unserer Einrichtung spezifisch heilpädagogisch ausgerichtet. Sie dient insbesondere der Behandlung von Entwicklungsdefiziten und Krankheitssymptomen, wenn durch sie das seelische Ergreifen der Bewegung, der Sprache und des Denken beeinträchtigt ist.